Maurice Lacroix – Schweizer Moderne

Maurice Lacroix hat sich ein klares Ziel gesetzt: Konsequente Pflege und Erhalt der langen Tradition der Schweizer Uhrmacherkunst trotz Modernität und Innovation. Der Erhalt der hohen Standards geht für Maurice Lacroix Hand in Hand mit technischer Innovation bei Einstellungen, Komplikationen und Werken.

Aus dem zeitgenössisches Design jeder Uhr spricht die Passion für außergewöhnliche Zeitmesser. Träger einer Maurice Lacroix zeichnet der Sinn für die Verbindung von Wertbeständigkeit, kreativer Handwerkskunst und der Begeisterung für neueste Technologien aus. Wenn Sie das Besondere suchen, gibt es unzählige Gründe, die kostbare, unwiederbringliche Zeit nicht irgendeiner Uhr, sondern einer Maurice Lacroix anzuvertrauen.

Maurice Lacroix, als eine vergleichsweise junge Schweizer Uhrenmarke, weist eine bereits beachtliche Reihe innovativer Entwicklungen vor. Seit Beginn der 1990er Jahre konzentriert sich die Marke auf die Entwicklung attraktiver, überraschender Zusatzfunktionen für mechanische Uhren. Heute verfügt Maurice Lacroix über herausragende Kompetenz bei retrograde Anzeigen, Chronographen und Mondphasenanzeigen. Ausdruck findet dies in den Manufakturwerken. Besondere Erwähnung verdient das Manufakturwerk ML 106, ein exklusives Chronographenkaliber wie auch das Memoire 1: Mit dieser Memory-Funktion, die erstmals in einem Chronographen mit streng limitierter Auflage zum Einsatz kam, präsentierte Maurice Lacroix im Jahr 2008 offiziell eine komplett neue Grande Complication.

Seit Ende Oktober 2006 fertigt Maurice Lacroix in eigenen Werkstätten in der Nähe von Saignelégier komplexe Werkkomponenten für mechanische Kaliber. Damit reiht sich die Marke in die exklusive Riege der Schweizer Uhrenmanufakturen ein.