Fope – Kreative Eleganz

FOPE steht für italienische Eleganz und Rafinesse, unermüdliche Kreativität und Innovation, höchste Handwerkskunst und Qualität. Die herrliche Sammlung von wunderschön gearbeitetem Schmuck trägt stets die unverkennbare Handschrift der FOPE Designer. Sie besticht durch innovative und mehrfach patentierte Goldschmiedetechnologie, die klassischen Schmuck aus 18-karätigem Gold zu unverwechselbarer, moderner Joaillerie verwandelt.

Ihren Ursprung hat Fope in der italienischen Goldschmiedekunst von 1929. Gegründet von Umberto Cazzola im Zentrum der schönen Stadt Vicenca in Venetien, wo bis heute sowohl Management als auch Produktion angesiedelt sind.

Heute ist Fope eine internationale Luxusmarke, die man an allen größeren Märkten der Welt bei ausgewählten Fachhändlern findet.
Ihr Markenzeichen ist die in den 50er Jahren entwickelte und patentierte Flex’it Technologie, wodurch Armbänder und Ringe zu einem wunderbar flexiblen Goldgeflecht werden und ganz ohne Verschluss über die Hand gestreift werden. Hinter den einzelnen Gliedern der Schmuckkette verstecken sich Dutzende fein verarbeiteter Goldfedern, die eine einzigartige Flexibilität des Schmuckstückes ermöglichen. FOPE arbeitet kontinuierlich an Innovationen und Entwicklungen, um seinen Preziosen eine einzigartige Gestalt zu verleihen.

Ob 18-karätiges Gelb-, Rosé- oder Weißgold – oder die Silber-Palladium-Kollektion Silverfope™ – alle Schmuckstücke leben von der Exklusivität ihres geometrischen Designs. Dieses ist vom hauseigenen „Novecento Mesh“, dem FOPE-typischen Goldgeflecht inspiriert. Atemberaubende Pracht entfalten die Armbänder und Ringe von FOPE insbesondere dann, wenn sie in Kombination getragen werden, komplettiert durch luxuriösen Ohrschmuck, elastische Ringe und stilvolle Colliers der Kollektionslinien.

Die Schmuckstücke sind Ausdruck eines authentischen italienischen Stilempfindens, wie  die Kampagne “A Tale of Beauty” mit Schauspielerin und Modell Anna Valle zeigt.